Forums
Was habt ihr zuletzt gesehen? - Druckversion

+- Forums (http://curiosum.info/forums)
+-- Forum: Curiosum (http://curiosum.info/forums/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Funforum (http://curiosum.info/forums/forumdisplay.php?fid=14)
+--- Thema: Was habt ihr zuletzt gesehen? (/showthread.php?tid=173)



Was habt ihr zuletzt gesehen? - Oiram28 - 01-14-2017

Hab mir gedacht, ich mache mal ein Thema auf wo jeder reinschreiben kann welchen Film oder welche Serie er zuletzt geguckt hat und wie er ihn fand.

Vielleicht entdeckt der eine oder andere ja so einen Film, den er nicht auf dem Schirm hatte, oder man erspart einem einen schlechten Film.

Hoffe wird hier nicht nur ein Selbstgespräch, aber ich fang einfach mal mit dem was ich die Woche so geguckt habe Big Grin

Imperium (2016)

[Bild: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/2/2e/Imperium_(2016_film).png]

Inhalt:
Zitat:Der junge und idealistische FBI-Agent Nate Foster (Daniel Radcliffe) ist mit seinem Job beim amerikanischen Geheimdienst unzufrieden, weil er feststellt, dass die vermeintlichen islamistischen Anschläge, die er vereitelt, in Wahrheit von der Behörde selbst inszeniert werden. Doch als das FBI radioaktives Material für eine schmutzige Bombe beschlagnahmt, bietet sich Foster eine Chance: Er wird undercover bei einem radikalen White-Supremacy-Terrornetzwerk eingeschleust, das damit einen Anschlag plante. Foster ist ein talentierter Agent, doch um die Gruppe von rassistischen Extremisten auszuschalten, braucht er sein ganzes Geschick. Denn nicht nur erweist es sich für ihn als schwierig, seine Tarnidentität aufrechtzuerhalten, er hat auch damit zu kämpfen, seine eigenen Werte und Prinzipien nicht zu verraten…

Harry Potter auf Abwegen. Ähnlich wie damals Elijah Wood bei "Hooligans", ist es anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, da ich in Daniel Radcliffe halt doch noch den kleinen Zauberer sehe.
Hat man das aber erstmal ausgeblendet, bleibt eigentlich ein guter Thriller, der an einigen Stellen etwas kürzer, dafür an anderen aber etwas länger hätte sein können. So bringt der Film gleich 4 - 5 verschiedene Nazigruppierungen ins Spiel (Neonazis, KKK, die Parteileute, etc.) und verbringt anfangs viel Zeit damit darauf hinzuweisen wie schwer es für Nate wird an die Drahtzieher zu kommen, der dann aber doch recht flott alle Gruppierungen durchläuft.
Ich hätte mir ein mutigeres Ende à la "American History X" gewünscht, hier wird recht klassisch abgeschlossen, aber ansonsten hat er mir gut gefallen.

Wen das Thema interessiert sollte ihm mal ne Chance geben, ich vergebe
6,5 von 10 Springerstiefeln.


RE: Was habt ihr zuletzt gesehen? - Oiram28 - 01-14-2017

Westworld (1973)

[Bild: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/1/1d/Westworld_ver2.jpg]

Inhalt:

Zitat:Im Freizeitpark der Zukunft kann jeder den Helden spielen! Ob Cowboy, Ritter oder römischer Herrscher - der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Die Gegner und Statisten sind allesamt Androiden, die "verletzt" oder gar "getötet" werden können, während den Menschen durch eine spezielle Sensorik in den Waffen nichts geschehen kann. Peter Martin (Richard Benjamin) und John Blane (James Brolin) beschließen den Wilden Westen unsicher zu machen. Durch einen Systemfehler geraten die Androiden außer Kontrolle und die Sicherheitsprotokolle für die Waffen werden aufgehoben. Aus dem Spiel wird plötzlich tödlicher Ernst. Der mechanische Revolverheld (Yul Brynner), den Peter bereits zweimal im Duell geschlagen hat, macht sich - gemäß seiner Programmierung - auf die Suche nach seinem Gegner, um Rache für die Niederlage zu nehmen...


Da ich mir aktuell die Serie "Westworld" angucke, habe ich mir gedacht ich guck direkt mal den Film dazu, auf dem sie basiert.

Michael Chrichton, versuchte sich erstmal an einem futuristischem Vergnügungspark, bevor er das Buch zu Jurassic Park schrieb. Eins vorweg, ich schaue mir ganz gerne auch mal ältere Filme an, aber gerade bei "Zukunftsvisionen" merkt man einem Film das Alter natürlich an. Damals dachte man die Zukunft besteht nur aus Kontrollräumen mit 50.000 unbeschrifteten blinkenden Knöpfen und laufenden Magnetbändern im Hintergrund Big Grin
Leider merkt man dem Film aber auch in der Erzählstruktur sein Alter an und es kommt nicht wirklich Spannung auf. Wer die Serie mag und wissen will wo sie herkommt kann ihn sich mal angucken, dem Rest würde ich ihn nicht empfehlen und vergebe
5 von 10 Roboterprostituierte

Er ist wieder da (2015)

[Bild: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/a/a6/ErIstWiederDa.jpg]

Inhalt:

Zitat:Adolf Hitler (Oliver Masucci) erwacht 69 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs mitten in Berlin. Was ist mit Deutschland in der Zwischenzeit geschehen? Überall Ausländer, Demokratie und Euros, das gefällt dem Ex-Diktator gar nicht. Doch niemand glaubt, dass er wirklich zurückkehrt ist, alle halten ihn für einen Imitator – einen verdammt witzigen. Ein Kioskbesitzer (Lars Rudolph), der dem obdachlosen Hitler zeitweise Unterschlupf gewährt, vermittelt ihn an die Fernsehproduzenten Sensenbrink (Christoph Maria Herbst) und Sawatzki (Fabian Busch). Senderchefin Bellini (Katja Riemann) kann schnell davon überzeugt werden, dass sie potentielles Comedy-Gold vor sich hat. Hitler bekommt ein Büro, und kurz nachdem ihm seine neue Sekretärin Fräulein Krömeier (Franziska Wulf) erklärt hat, was eine Computermaus ist und wie man ins „Internetz“ kommt, weiß Hitler schon genug über die Gegenwart, um reichlich Munition für seine Bühnenauftritte zu haben. Es dauert nicht lange, und er ist wieder da…

Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Timur Vermes, auch mit dokumentarischen Szenen. In denen trifft die Figur Hitler auf – teils prominente – Bürger.

Ich hatte das Hörbuch mal angefangen, aber nach ein paar Stunden hat mich der Hitlerakzent doch genervt, aber zum Glück gibt's ja nen Film den man gucken kann.
Die Geschichte weicht leicht von der des Buches ab, so hat Hitler im Film keine eigene Talkshow, aber soweit ich das beurteilen kann wird sich doch an die Vorlage gehalten.
Ich bin bei deutschen Filmen genrell skeptisch und habe auch bei diesem nicht viel erwartet. War aber positiv überrascht. Fand ihn ganz unterhaltsam und bei der "Hundeszene" musste ich tatsächlich laut loslachen, da es doch sehr unerwartet kam Big Grin
Es wird nicht geklärt wie oder warum Hitler in der Gegenwart landet und auch sonst geht es eher darum zu zeigen wie es in vielen verschiedenen Situationen aussehen könnte wenn er plötzlich in der modernen Zeit auftaucht. Man hält sich nicht den bauch vor lachen, aber das ganze ist durchweg unterhaltsam dargestellt und ich vergebe
7 von 10 Schnauzbärten


RE: Was habt ihr zuletzt gesehen? - zerlix - 01-14-2017

Ich auch. Letzte Woche gesehen, gibt zur zeit leider nur einen Staffel (10 Teile). Wenn du schon den alten Schinken Westworld rauspackst, dann musste eigentlich auch Futureworld sehen ;D

The Expanse (Serie)
-----------------------------
Im 23. Jahrhundert hat die Menschheit sich über das Sonnensystem ausgebreitet. Die UN kontrolliert die Erde, während die Mars von einer unabhängigen Militärmacht beherrscht wird. Die inneren Planeten des Systems sind von den im Asteroidengürtel abgebauten Ressourcen angewiesen, die in harter Arbeit von den dort lebenden Menschen („Gürtler“ genannt) gewonnen werden.
[Video: https://www.youtube.com/watch?v=DGXE4fXMeNY]


RE: Was habt ihr zuletzt gesehen? - Oiram28 - 01-14-2017

(01-14-2017, 10:00 AM)zerlix schrieb: Wenn du schon den alten Schinken Westworld rauspackst, dann musste eigentlich auch Futureworld sehen ;D

Wollte ich eigentlich, aber der hat ja im Vergleich zu Westworld wesentlich schlechtere Bewertungen, daher bin ich skeptisch Undecided